Meldungen und Informationen zu verwandten Themen

Meldungen

Offener Brief an und Antwort der Bürgerinitiative "Pro Kanallandschaft"

Der Teilaufhebungsbeschluss liegt vor und kann eingesehen werden

19.11.2010: Dankeschön! An alle Unterstützer!

19.11.2010: Ausbau gestoppt! Kein Ausbau, lediglich Sanierung!

27.7./ Gespräch beim Minister und Übergabe der Unterschriftenliste

24.7.2010: Protestveranstaltung Unser Motto: Die Havelmännchen sind zurück!

6.3./ Fällungen vorerst gestoppt! - Frühlingsprotest am 20.3.

8.3.: Verkehrsministerium führt Bürger an der Nase herum

21.02.2010, 16.00 Uhr Kommen Sie zur Schleuse!

Informationen zum Pressegespräch

14.2./ Havelmännchen in Kleinmachnow 11.00 Uhr Protest für die Natur an der Schleuse

12.02.2010: Positionspapier der Ausbaugegner

Eisvogel bezaubert "Sehr geehrte Damen und Herren,......ich lebe mit meiner Familie in Kleinmachnow unweit des Ratha...

Landmarken und Sehenswertes in der Teltowkanalaue

Tek100.de: Cornelia Behm (MdB)

"... Treten Sie mit dafür ein, dass hier im Gedenken an 100 Jahre Teltowkanal aus dem Wirtschaftsfaktor Teltowkanal ein die Menschen im Geiste verbindender Faktor für sanften Tourismus und Naherholung wird, dessen wirtschaftliche Seite natürlich auch zurecht besteht. Deshalb sollte sich die WSD-Ost auch finanziell an der Realisierung und Entwicklung des Kanalauen-Projektes beteiligen und die Anliegergemeinden sollten mit Tatkraft dies unterstützen." Cornelia Behm (MdB) und Axel Mueller

Tek100.de: Wolfgang Blasig, Bürgermeister

"... Sein großer Wert als Naherholungsgebiet wurde erkannt, und nun ist es unser Ziel, die Teltowkanalaue als Regionalpark zu erschließen. Um diese wichtige, Identität stiftende Aufgabe zu bewältigen, ist erneut die kommunale Zusammenarbeit gefordert. Gemeinsam unterstützen Kleinmachnow, Teltow und Stahnsdorf die Interessengemeinschaft Teltowkanalaue, um einen durchgehenden Grünzug für Naherholung, Freizeit und Wassersport zu schaffen, der auch Verbindungen schafft zu nahe gelegenen touristischen Zielen, wie die Altstadt von Teltow, das alte Dorf und den Seeberg in Kleinmachnow und den Stahnsdorfer Südwestkirchhof." Wolfgang Blasig, Bürgermeister Kleinmachnow

Tek100.de: Gerhard Enser, Bürgermeister

"... Die Kanalaue in der Region zu gestalten, ist eine anspruchsvolle und langfristige Aufgabe, die gerade in Angriff genommen wird. Stahnsdorf wird „seinen“ Uferweg nutzbar erhalten." Gerhard Enser, Bürgermeister Stahnsdorf.

Tek100.de: peter E R N S T

"... jetzt haben Bürger die Initiative ergriffen, daß die Kanalaue -das ehemalige Bäketal- wieder ein touristischer Anziehungspunkt wird, wie früher als der Kanal eine Perlenkette von Ausflugslokalen bildete." Rück- und Ausblick von peter ERNST

Tek100.de: Dr. Jens Klocksin, MdL

"... Noch mehr Zukunft wird dem Teltowkanal allerdings aus seiner neuen Funktion als Erholungsgebiet für Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf und als touristisches Ziel für Berliner und Potsdamer erwachsen. Elf Landmarken hat die Interessengemeinschaft Teltowkanalaue ausgemacht, die die Wasserstraße durch unsere Region säumen. Ob Teltower Altstadt oder Machnower Schleuse, Seeberg oder Südwestkirchhof: Hier sammelt sich auf kurzer Strecke Herausragendes, welches gepflegt und beworben sein will. Der neue Teltowkanal lädt zum flanieren und verweilen ein. Mit gesicherten Grünflächen, Freizeitangeboten und Ruhezonen. So wird aus dem alten Industriekanal, dem Hinterhof einer Region, deren gemeinsamer Landschaftspark." Dr. Jens Klocksin Mitglied des Landtags Brandenburg

Tek100.de: Dr. Manfred Kühn

"... Unsere Vision: durchgehende Wander- und Radwege entlang der Kanalufer schließen in Zukunft die Lücken im Wegenetz zwischen Berlin und Potsdam, die teilungsbedingt bis heute vorhanden sind. Sonntagsausflüge per Rad zum Griebnitzsee und in die Potsdamer Parklandschaften werden damit auf einmal möglich. Radtouristen entdecken und beleben die Altstadt Teltow, den Dorfplatz Stahnsdorf, die Schleuse Kleinmachnow und viele andere Landmarken in der Region. Biergärten und Gaststätten laden zum Verweilen und Promenieren am Wasser ein. Der Wiederaufbau alter Brücken - besonders der Teltow-Werft-Brücke - und der Bau neuer Fußgängerbrücken – etwa zwischen TechnoTerrain Teltow und Schwimmbad Kiebitzberge – schaffen neue Wegeverbindungen zwischen den drei Orten sowie zu Berlin. Ein Blick auf die prosperierenden Wasserlagen im benachbarten Potsdam zeigt, dass Landschaft als „weicher Standortfaktor“ auch für die Ansiedlung neuer IT- und Hightech-Unternehmen entdeckt wird. Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf sind drei dynamisch wachsende Orte im suburbanen Raum, die sich in Zukunft stärker als eine gemeinsame Region begreifen. Bevölkerungswachstum und Siedlungsverdichtung erhöhen den Druck für Freizeit- und Erholungsnutzungen. Die Trampelpfade entlang des Kanals künden schon jetzt davon. Das Gewässer der Kanalaue bietet eine einmalige Chance zur Erhöhung der Lebensqualität in der Region. Der Zugang zu den Uferbereichen ist jedoch bisher vielerorts nicht vorhanden." Dr. Manfred Kühn, Interessengemeinschaft Teltowkanalaue.

Tek100.de: Dr. Frank Nägele

"... Vorbildlich ist das Engagement der Interessensgemeinschaft Teltowkanalaue. Wir sollten die Ideen aufnehmen und ein Gemeindegrenzen überschreitendes Projekt "Teltowkanalaue" auf den Weg. Das hundertjährige Jubiläum ist dafür ein angemessener Rahmen. " Dr. Frank Nägele

Tek100.de: Thomas Schmidt, Bürgermeister

"... Der Teltowkanal ist aber nicht nur ein Technikdenkmal, Wasserstraße und Transportweg, sondern auch ein Ort der Naherholung. Bei einem Spaziergang entlang der Kanalaue ist der Wanderer eingenommen von der malerischen Idylle." Thomas Schmidt, Bürgermeister der Stadt Teltow.

Tek100.de: Andrea Wicklein, MdB

"... Ich [war] sofort begeistert, als es erste Ideen zur Aufwertung der Teltower Kanalaue gab. Vieles wurde inzwischen begonnen, anderes dauert vielen zu lange – aber bei allem ist die Teltowkanalaue ein gelungenes Beispiel dafür, wie aus einem Symbol der Teilung nach und nach ein Ort der Begegnung werden kann. ... Im vergangenen Sommer war ich gemeinsam mit Mitstreitern der Lokalen Agenda 21 und Bürgerinnen und Bürgern vor Ort, um mir ein Bild über die Visionen des Wander- und Radweges entlang des Kanals zu machen. Ein, wie ich finde, sinnvolles Projekt, damit sich die Teltowkanalaue künftig zu einem beliebten Naherholungsziel entwickeln kann. Die landschaftlichen Reize des Uferstreifens locken ja schon heute zahlreiche Besucher aus Berlin und anderswo an. Besonders lohnenswert, um die Attraktivität der Teltowkanalaue für Naherholungsgäste noch zu steigern, wäre natürlich auch der Lückenschluss bis hin zum Potsdamer Griebnitzsee. Stahnsdorf, Kleinmachnow und Teltow gehören zu den prosperierenden Regionen Ostdeutschlands. Hier sollen sich in Zukunft mehr und mehr Familien zu Hause fühlen. So liegt die Bedeutung eines Naherholungsgebietes auf der Hand. Deshalb verbinde ich mit einem durchgängigen Grünzug für Freizeit und Sport, eines Wander- und Radwegesystems und der Anbindung zu nahe liegenden touristischen Zielen großartige Chancen für den regionalen Tourismus und damit auch für neue Arbeitsplätze. Es ist ein ehrgeiziges, aber sicher lohnenswertes Ziel für die Kommunen, hier ein gemeinsames Konzept für die Teltowkanalaue - als Regionalpark für Stahnsdorf, Kleinmachnow und Teltow - zu entwickeln und auch umzusetzen. Als Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises unterstütze ich deshalb das Projekt der Teltow-Kanalaue sehr gern, weil gerade diese weichen Standortfaktoren die Attraktivität der Region erheblich steigern können."

Das Ziel der Interessengemeinschaft Teltowkanal wird von aktiven Bürgerinnen und Bürgern getragen und vorangetrieben.

Aktivitäten der IG Teltowkanalaue

Der Wanderwegewart

unserer Region....

11/2017: Bauplan lag aus -

jetzt in der Abwägung

10 Jahre

Interessengemeinschaft Teltowkanalaue

07.09.2015: Sitzung

des Regionalausschusses in Teltow

05.09.2015: Einladung

zur Radwanderung in der Teltowkanalaue

Februar 2015: Bauleitplanung

in Stahnsdorf

14.01.2015: Beschluss

der SVV Steglitz-Zehlendorf

12.01.2015: Beschlussantrag

in der SVV Teltow

03.04.2013: Stahnsdorf.de

Bebauungsplan Teltowkanalaue

14.03.2012: Sachstandsbericht

in der KAT

Das Ziel der Interessengemeinschaft Teltowkanal wird von aktiven Bürgerinnen und Bürgern getragen und vorangetrieben.

Eisvogel bezaubert