März 2007: Kleine Anfrage an die Landesregierung

Der Senat von Berlin vertritt die Auffassung, dass sich der Teltowkanal mit seinen Uferbereichen durchgängig als Erholungsraum mit vielfältigen Freizeitangeboten hervorragend eignet. Zur Aufwertung des Uferbereichs sieht z.B. das aus dem Landschaftsprogramm heraus entwickelte touristische Konzept der „20 Grünen Hauptwege“ Berlins einen durchgängigen Teltowkanal vor. Weiterhin wird der Teltowkanal schrittweise in das Netzt der Fahrradrouten Berlins integriert.

Ich frage die Landesregierung:

Teilt die Landesregierung die Auffassung, dass sich der Teltowkanal auch alsErholungsraum mit Angeboten in den Bereichen Freizeit und Tourismus eignet?
Welche Möglichkeiten sieht die Landesregierung, um den o. g. Teltowkanalweg im brandenburgischen Verlauf des Teltowkanals fortzuführen?
In welcher geeigneten Form gedenkt die Landesregierung, die von den Belegenheitskommunen Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf beabsichtigte Aufwertungdes Uferbereichs zu unterstützen?

Quelle

Landtag Brandenburg Drucksache 4/4297
4. Wahlperiode
Antwort
der Landesregierung
auf die Kleine Anfrage Nr. 1611
des Abgeordneten Dr. Jens Klocksin
Fraktion der SPD
Landtagsdrucksache 4/4145

November 2008: Kleine Anfrage an Landesregierung
Dezember 2008: Appell an die Vernunft